Die vier Säulen

Das Konzept k-o-s-t® wurde aus dem Bedürfnis heraus geboren, an der Wurzel des Problems etwas zu ändern und dies gemeinsam mit Verbündeten zu tun. Bei dessen Anwendung hat sich jedoch herauskristallisiert, dass sich die Wirkung nicht bloss auf die Sprachtherapie beschränkt, sondern dass sein Nutzen wesentlich breiter ist: 

Die Eigenwahrnehmung wird gefördert, die Muskeln nach Bedarf entspannt oder aktiviert, die Bauchatmung vertieft und die Körperaufrichtung unterstützt. k-o-s-t® wirkt auf den ganzen Menschen, von Kopf bis Fuss, auf den Einzelnen als auch auf seine Familie.

 

III   K-ommunizieren

 

Therapeutin und Patient suchen, gemeinsam der Störung einen angemessenen Platz zu geben, sie allenfalls aus einer anderen Ecke zu betrachten. Sie setzen sich erreichbare Ziele, die sie konsequent und Schritt für Schritt verfolgen. 

Die Kommunikation unter den beteiligten Fachkräften ist ebenso wichtig, denn eine Änderung im Patienten bringt immer eine Änderung des ganzen Systems mit sich. 

 

I   O-bservieren (Beobachten)

 

Der Patient steht im Zentrum. Die Therapeutin begegnet ihm mit Interesse und Neugier. Wo liegt die Kraft? Welches sind die Stärken? Was hält und leitet ihn im Leben? Dies sind einige der zu klärenden Punkte.

Erst danach rückt das Problem mit ins Bild. 

 


IV   S-timulieren

 

Erst jetzt erfolgt die auf den Patienten abgestimmte Körperarbeit.  Von Hand werden Muskeln aktiviert mit dem Ziel, die gesamte Muskelkette in ihrer Funktion zu unterstützen. 

Auch die Bezugsperson wird für gewisse Stimulationen geschult, sodass sich ein roter Faden von einer Sitzung zur nächsten zieht. Der Körper kann sich durch die Wiederholungen allmählich an neue Muster anpassen.

Eine Therapiephase spannt sich über ungefähr zwölf Wochen hinweg. 

 

II   T-esten

 

Das Störungsbild wird mit Untersuchungen, Messungen und Bildern genau dokumentiert. So wird abgeklärt, welche Fachleute zu einer weiterführenden Abklärung mit einbezogen werden müssen. 

Sind alle Informationen gesammelt, wird die Ursache definiert, von der Basis her angegangen und entschieden, welche Massnahme aktuell eingeleitet werden soll. 

 


k-o-s-t® wirkt entspannend, wohltuend, anregend, vitalisierend und ganzheitlich. Deshalb wird sie auch gern für eine persönliche Auszeit genutzt: abschalten, eintauchen, wahrnehmen, sich verwöhnen lassen, um danach kraftvoll und gelassener wieder ins Leben zurückzukehren.