Schlucken

Beim Schlucken arbeiten über 30 Muskelpaare zusammen. Dabei muss jeder Muskel zum richtigen Zeitpunkt eine präzise Bewegung mit der exakten Dosis ausführen. Danach kehren die Muskeln in ihre ursprüngliche Position und Spannung zurück.

 

à Der springende Punkt ist also das Timing und der Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung!

 

 Beim Schlucken treffen nach aussen wirkende Kräfte auf nach innen gerichtete und halten sich gegenseitig die Balance. Die Zunge spielt also den Gegenpart zu den Lippen und Wangen.

 

à Der Knackpunkt liegt demnach im Ausgleich der Kräfte.

 

 Beim Schlucken übt die Zunge eine Kraft von 1,5 - 3 kg aus, die sie nach oben an den knöchernen Gaumen richtet.

 

à Im Brennpunkt steht hiermit die Richtung.

 


Beim Schlucken greifen Timing, Spannungswechsel, Ausgleich und Richtung in hoch komplexer Koordination ineinander. Der Mensch schluckt bis zu 2000x pro Tag. Stellen Sie sich vor, nur ein winziges Detail würde sich verändern!